• images/stories/imageslider/Slider 1 Kopie.jpg
  • images/stories/imageslider/sec_header1.jpg
  • images/stories/imageslider/sec_header5.jpg
  • images/stories/imageslider/slidshow_5E_Kids.jpg
  • images/stories/imageslider/slidshow_5E_waden.jpg
  • images/stories/imageslider/slidshow_Dra_Tra.png
  • images/stories/imageslider/slidshow_RhRo.jpg

Medaillenerfolge für Chemnitzer Rope Skipper bei Sachsenmeisterschaft

Einmal Gold, dreimal Silber und zweimal Bronze,

das ist die erfolgreiche Bilanz der Chemnitzer Seilköniginnen und -prinzessinnen bei der Sächsischen Einzelmeisterschaft im Rope Skipping vom 19. November 2016. Der Wettkampf wurde zusammen mit der Brandenburgischen Meisterschaft in Beelitz ausgetragen. Insgesamt 64 Starter und Starterinnen aus Chemnitz, Beelitz, Brandenburg, Dresden, Brand-Erbisdorf und Stahnsdorf traten in zwei Wettkampfarten, vier Wettkampfdisziplinen und  vier verschiedenen Altersklassen gegeneinander an.

Das SEC stellte mit 11 Startern mehr als die Hälfte der sächsischen Wettkampfteilnehmer. Das Ergebnis nach vielen Wochen intensivem Trainings kann sich mehr als sehen lassen: einmal Gold (Neele), dreimal Silber (Christin, Marlen, Lena) und zweimal Bronze (Hanna, Marlene). Damit erkämpften sich die Chemnitzer sechs von neun möglichen Medaillen!
Dieser Erfolg spiegelt nicht nur die starke Leistung der Athleten wieder. Auch die Tatsache, dass Medaillen über alle drei Altersklassen errungen wurden, zeigt, dass der Nachwuchs bei den Chemnitzer Rope Skippern kontinuierlich und nachhaltig gefördert und aufgebaut wird. Die sehr guten Folgeplatzierungen unterstreichen dies. Christin, Hanna, Lena, Marlene, Marlen, Neele und Selina qualifizierten sich außerdem für das Bundesfinale, welches im April 2017 stattfinden wird.  
Neben den routinierten und wettkampferfahrenen Rope Skippern absolvierten Lara Engewald, Carlotta Berger und Natlin El-Aina ihren allerersten Wettkampf überhaupt und meisterten ihn mit Bravour. Durch Adrenalin, Aufregung und Ehrgeiz wuchsen sie über sich hinaus und erreichten zum Teil persönliche Bestleistungen.  
Aber auch bei den „alten Hasen“ war die Anspannung spürbar. Unter dem Ansporn der Teamkolleginnen und den Jubelrufen des Chemnitzer Fanblocks gaben die Mädels so richtig Gas. Das Ergebnis: super Werte in den Speed-Disziplinen und originelle Freestyles mit vielen schwierigen Elementen und Sprung-Kombinationen. Ein Augenschmaus für die Kampfrichter!
Die Ergebnisse im Einzelnen:
AK III
2. Marlen 1912,25 Punkte

4. Selina 1626,75 Punkte

5. Carlotta 1542,50 Punkte

6. Natlin 1451,25 Punkte

8. Lara 1304,75 Punkte
AK II
1. Neele 2049,50 Punkte

2. Lena 1962,50 Punkte

3. Marlene 1928,75 Punkte

5. Ronja 1571,38 Punkte
AK I
2. Christin 1897,13 Punkte

3. Hanna 1801,63 Punkte

Herzlichen Glückwunsch allen Rope Skippern für ihre tollen Leistungen und macht weiter so!  

Unser Dank geht an dieser Stelle noch an die Burning Ropes, die SG Beelitz sowie die Fachkommission Rope Skipping in Sachsen für die Vorbereitung und Ausrichtung des Wettkampfes. Wir bedanken uns aber auch bei allen Eltern, die mitgefahren sind, Fahrplätze zur Verfügung gestellt haben und unsere Rope Skipper seelisch und moralisch unterstützt haben. Danke an SEC-Leiterin Claudia Günther und Jessie fürs Bejubeln und Betreuen der Aktiven während des Wettkampfes. Und nicht zuletzt geht unser Dank auch an unsere Wettkampfrichter Claudi, Feli, Frizzi, Lisa und Sandra, denen beim Werten von 64 Freestyles der Kopf mächtig rauchte.

Das SEC erleben

Es ist 1 aktuelle Veranstaltung eingetragen.
Sportgala
Datum:01.12.2018 abend Uhr
Ort:Burgstädt
abend Uhr
Details